Sep 11

SchachpsychologieAm Sams­tag, dem 25.11.2023, findet im Ario­witsch-Haus in Leip­zig die ers­te Kon­fe­renz zum Tag der Schach­psy­cho­lo­gie (Ein­la­dungs­fly­er) statt. Teil­neh­mer dür­fen sich auf sechs span­nen­de Fach­vor­trä­ge freu­en, wel­che das Schach­spiel aus psy­cho­lo­gi­scher Per­spek­ti­ve pra­xis­nah ana­ly­sie­ren. Die Fu­sion aus Par­tie­bei­spie­len und prak­ti­schen Pro­ble­men wäh­rend ei­ner Schach­par­tie ei­ner­seits mit psy­cho­lo­gi­schen In­ter­ven­tio­nen an­de­rer­seits mün­det am spä­ten Nach­mit­tag in das High­light der Ta­gung.

Der in­ter­na­tio­na­le Meis­ter Geor­gios Sou­lei­dis („The Big Greek“, Ham­bur­ger SK) lässt al­le Teil­neh­mer an ei­ner sei­ner denk­wür­dig­sten Par­tien teil­ha­ben und geht wäh­rend sei­nes Re­fe­rats auf ei­ge­ne Ge­dan­ken und Em­pfin­dun­gen so­wie die sei­nes Kon­tra­hen­ten ein. Im An­schluss fin­det als Aus­klang ein klei­nes Blitz­tur­nier (5 min. + 3 sec.) statt, bei dem es na­tür­lich auch etwas zu ge­win­nen gibt.

Der Ta­gungs­ort, das Ario­witsch-Haus im Leip­zi­ger Wald­stra­ßen­vier­tel, bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für ei­nen re­gen Aus­tausch zwi­schen den ein­zel­nen Fach­vor­trä­gen und schafft auf­grund sei­ner au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ar­chi­tek­tur ei­ne an­ge­neh­me At­mo­sphä­re. Für das leib­li­che Wohl ist au­ßer­dem gut ge­sorgt. Ein Ca­te­ring – mit zwei Kaf­fee­pau­sen und ei­ner Mit­tags­pau­se – ist in der Teil­nah­me­ge­bühr ent­hal­ten.

UPDATE:
Ab­wei­chend von den An­ga­ben im Ein­la­dungs­fly­er wurde die Frist für den Früh­bu­cher­ra­batt bis zum So., den 22.10.2023, ver­län­gert!


Kommentieren Sie den Beitrag!