Mai 30

Uwe mit PokalWenn der Kapitän und Lotse bei vol­ler Fahrt und auf ho­her See das Schiff ver­lässt, sorgt das immer für einen Schock­zu­stand bei al­len Be­tei­lig­ten. Uwe At­tig war die ver­bin­den­de Klam­mer und der Motor unseres Schach­ver­eins. In Karl-Marx-Stadt (dem heu­ti­gen Chem­nitz) geboren, ver­schrieb sich Uwe schon früh sei­ner Liebe zum Schach­sport. In der DDR schlug er eine Of­fi­ziers­lauf­bahn ein, die bei­den be­kann­tes­ten Leip­zi­ger Schach­spieler in Uni­form wa­ren Major Griesbach und eben Hauptmann Attig.

Anfang der 80er kam er zum SV Lok Leip­zig-Mitte, zu einer Zeit, als Man­fred Rei­mann noch Ab­tei­lungs­lei­ter war. Mit Be­ginn der 90er-Jahre über­nahm er dann die Ge­schic­ke von Lok Mitte und später seinem Nach­fol­ge­ver­ein, der Schach­ge­mein­schaft Leip­zig, selbst in die Hand.

Gleich­zei­tig baute er sich eine be­ruf­li­che Exis­tenz bei Wüs­ten­rot auf. In beiden Be­rei­chen zeig­te Uwe viel En­ga­ge­ment und ge­wann durch sein freund­li­ches und um­gäng­li­ches We­sen viel Res­pekt und An­er­ken­nung. Ei­nen Ein­blick in sei­nen Stel­len­wert ge­ben die Re­ak­tio­nen auf sei­nen Tod auf un­se­rer Ver­eins­ho­me­pa­ge.

Uwe am Brett
Uwe am Brett

Mit viel Engagement managte er die He­r­aus­for­de­run­gen des Spiel­be­trie­bes in der 2. Bun­des­li­ga, beim all­jähr­li­chen Blitz­tur­nier so­wie bei den Po­kal­wett­käm­pfen. In seine Amts­zeit fal­len meh­re­re säch­si­sche Po­kal­sie­ge und die zwei­fa­che Teil­nah­me am deu­tschen Po­kal­fi­na­le.

In der 1. Mannschaft stand er häufig als Fahrer und Mannschaftsleiter zur Verfügung, aber auch als Spieler, wenn Not am Mann war. Ein schönes Remis mit Schwarz erzielte er z.B. gegen den deut­lich stär­ke­ren Va­le­ri Da­lin­ger.

Valeri Dalinger - Uwe Attig
Valeri Dalinger (2285) – Uwe Attig, 2. Bundesliga Ost 2008/2009

Uwe hatte bewusst seinen Bauern auf b5 „ein­ge­stellt“. Die Ak­ti­vi­tät der schwar­zen Fi­gu­ren nach 1. … De4 sorg­te für ge­nü­gend Kom­pen­sa­tion und reich­te für ein si­che­res Re­mis.

Uwe war, wie einige wenige in unserem Verein, im­mer be­reit, in al­len Mann­schaf­ten zu spie­len. Als in der ver­gan­ge­nen, sehr schwie­ri­gen Sai­son, mit einer „Not­be­set­zung“ zum Top-Fa­vo­ri­ten TU Dres­den II in der Sach­sen­li­ga ge­fah­ren wer­den muss­te, gab ich ihm mit auf dem Weg, ein acht­bares 2½:5½ zu er­rei­chen. Man konn­te am Abend am Te­le­fon sein ver­schmitz­tes Ge­sicht re­gel­recht hö­ren und se­hen, als er ver­kün­de­te, das an­ge­streb­te Re­sul­tat ge­schafft zu ha­ben – al­ler­dings für uns! Uwe war auch an die­sem Tag wie­der lange als Fah­rer im Ein­satz.

Uwe Diagramme Uwe beim Training

Anfangs der 2010er-Jahre er­wähn­te un­ser Ver­eins­vor­sit­zen­der, wel­cher lie­be­voll auf un­se­rem Ver­eins-T-Shirt mit „El Pre­si­den­te“ be­zeich­net war, erst­mals die Mög­lich­keit des Baus ei­nes Ver­eins­heims. Es soll­ten noch ei­ni­ge Jah­re ins Land gehen, bis die bei­den Mo­to­ren die­ser Idee (Uwe und Markus Krey­ßig) die Sache ins Rol­len brach­ten. Ne­ben der mensch­li­chen Kom­po­nen­te sei­nes zu frü­hen To­des ist es eine be­son­de­re Tra­gik, dass er die Ein­wei­hung „sei­nes“ Schach­trau­mes nicht mehr er­le­ben kann. Auch des­we­gen soll­te es uns ei­ne Ver­pflich­tung und Eh­re sein, trotz al­ler ak­tuel­len Wi­drig­kei­ten das wun­der­ba­re Werk zu voll­en­den.

El Presidente
Unser Uwe – „El Presidente

Ich rufe auch an die­ser Stel­le in Uwes Sinne dazu auf, uns ak­tiv zu un­ter­stüt­zen und ggf. die Zeit bis zur Mit­glie­der­ver­samm­lung am 01.07.2022 zu nut­zen! Der Vor­stand un­se­res Ver­eins ist für je­de Kon­takt­auf­nah­me und Hilfe dank­bar.

Uwe Attig ver­starb am 31.03.2022. Er hin­ter­lässt eine Frau und drei Kin­der. Be­son­ders ih­nen ge­hört un­ser tie­fes Mit­gefühl.

Uwes Grabstein Uwes Grabstein

Sein Name wird für immer mit dem säch­si­schen und Leip­zi­ger Schach und ins­be­son­de­re mit un­se­rem Ver­ein ver­bun­den sein.
Ich schla­ge vor, un­ser jähr­li­ches Sil­ves­ter­blitz­tur­nier in Uwe-Attig-Ge­denk­tur­nier um­zu­be­nen­nen.

Thomas Gempe
Spielleiter SGL

TrauergästeTrauergäste


2 Antworten auf “Nachruf für unseren Vereinsvorsitzenden Uwe Attig”

  1. 1. Kai schrieb:

    Danke für den Nachruf.

  2. 2. Jens schrieb:

    Vielen Dank für diesen Nachruf und gern ein Gedenkturnier für Uwe.

Kommentieren Sie den Beitrag!