Jul 12

Nach mehreren gegenseitigen Tur­nier­be­suchen (VfB-Open Leipzig, Open Lyon) führten die Part­ner­ver­ei­ne Olympique Lyon (Frankreich) und Schach­ge­mein­schaft Leipzig in der zweiten Sommerferienwoche (2.-9. Juli) ein gemeinsames Treffen im Ost­see­ju­gend­camp Grömitz durch. Dabei trafen sich die Lyoner Kinder Clothilde, Victor und Paul mit den Leipzigern Emmanuel, Mirko, Brian und Lennox. Unsere französischen Gäste wurden dabei von Sylvie Leroy-Cremillieu begleitet, wäh­rend sich von unserer Seite Anja Heck (Gesamtleitung), Hendrik Hoffmann (Trainer) sowie Sven Römling (Sprach­animateur und Dolmetscher) am Jugend­aus­tausch beteiligten. weiterlesen…

Mai 16

Vielen Dank!Seit unserer letzten Spenden­stands­meldung Ende März hat sich auf unserem Spendenbrett wieder einiges getan. Gleich fünf neue Unter­stützer hinter­ließen ihre Spuren auf unserem Ruhmes­brett.

Ein stattlicher Betrag von 2.500 Euro stammt von Familie Rausch, die das allererste „gelbe“ Feld des erweiterten Zentrums in Besitz nahm. Die Wahl aus­ge­rech­net des Feldes e6 war dabei bestimmt kein Zufall, sondern lässt sicher­lich Stephans Eröffnungs­vor­lieben durch­schimmern. Zudem ließ es sich auch Groß­meister Zigurds Lanka nicht nehmen, sich auf unserem Spenden­brett zu ver­e­wi­gen. Passend zu seinem erst kurz zurückliegenden Groß­meister­training im April sicherte er sich das Feld g4 und sorgte damit für den thematischen Vorstoß auf der g-Linie. Ebenfalls auf der g-Linie sowie auf c7 nahmen auch unser 2. Vorsitzender Thomas Schunk und unser Schach­freund Bernd Weber jeweils ein Feld in Beschlag. Zu guter Letzt eroberte auch unser norwegischer Schach­freund, Bundes- und Ober­liga­spieler der ersten Mann­schaft, Joachim Solberg ein Feld auf unserem Spenden­brett. Joachim betreibt sein eigenes Sjakkblogg und hat dort dan­kens­werter­weise schon im März für unseren Vereins­heim­bau geworben. weiterlesen…

Apr 16

3D-Modell unseres künftigen VereinsheimsLiebe Mitglieder, liebe Eltern,

am 03. März 2017 haben wir über den Stand zu unserem Vereinsheimprojekt informiert.
In den letzten Wochen gab es für die Arbeitsgruppen viel zu tun. Speziell an der langen Anforderungsliste der SAB wurde fleißig weiter gearbeitet. weiterlesen…

Apr 02

Auch wenn seit der Spende einige Zeit vergangen ist, möchte ich mich herzlich bei euch bedanken. Ich habe mich wirklich gefreut und überhaupt nicht damit gerechnet, dass so ein hoher Betrag für mich gesammelt wurde! Diesen habe ich vor allem für Blumen und die Grab­pflege verwendet. Aber auch die lieben Worte auf der Vereins­home­page, im Kondolenz­buch sowie auf der Beerdigung meines Papa haben mich berührt und mir gezeigt, dass Papa und seine jahrelange Trainer- und Schieds­richter­tätigkeiten geschätzt werden. Seit Kindes­alter gehörte er dem Verein an und er war stets wie seine zweite Familie!

Und auch, wenn es aufgrund seines Berufes oft stressig war, wollte er kein Training verpassen und hat auch noch kurz vor seinem Tod das Sommerfest vorbereitet.

Ich hoffe, dass ihr ab und zu an meinem Papa denkt. Er wird euch sicherlich von oben beobachten 🙂

Pascale Schinkitz

Mrz 30

Vielen Dank!Anfang März schlug die nächste Bombe auf unserem Spenden­brett ein: Unser Schach­freund Jörg Lauckner schlug seine Zelte auf dem Zentrums­feld d5 auf und bereicherte unsere Spenden­kasse um pralle 5.000 €! Damit sind bereits drei der vier höchst­dotierten Felder auf unserem Spenden­brett vergeben. Einzig das stolze Zentrums­feld e5 harrt im Moment noch der In­be­sitz­nah­me.
Neben Jörg hatte sich im vergangenen Monat auch Familie Heber dazu entschlossen, ein Feld auf unserem Spenden­brett in Beschlag zu neh­men. Familie Heber bezog das Feld b7 und steuerte so 500 € zu unserer Spenden­kasse bei.
Jörg sowie Familie Heber einen herzlichen Dank im Namen unserer Schachgemeinschaft! weiterlesen…

Mrz 03

3D-Modell unseres künftigen VereinsheimsLiebe Mitglieder, liebe Eltern,

seitdem sich die Mitgliederversammlung am 13. Januar 2017 für unser gemeinsames Projekt Vereinsheim ent­schieden hat, haben wir weiter eine Vielzahl von Ak­ti­vi­tä­ten zur Realisierung des Vorhabens unternommen.

Nach einigen Abstimmungen mit den verantwortlichen Behörden sind die Planungsunterlagen unseres Ar­chi­tek­tur­bü­ros soweit ausgereift, dass wir im April 2017 den Bauantrag stellen werden. Um nur einige Aufgaben dieser Tage aufzuzählen: ein Bodengutachten wurde erstellt, die Vermesser sind beauftragt, Anfang der Woche wird dem Stadtplanungsamt die geforderte städtebauliche Analyse vorgelegt. Gegenwärtig arbeiten wir eine lange Anforderungsliste der Sächsischen Aufbaubank ab. Wir stehen im regen Austausch mit der Stadt Leipzig, dem Landessportbund, dem Schachverband Sachsen, Abgeordneten aus Bundestag, Landtag und Stadträten. weiterlesen…

Feb 27

Ab und zu besuche ich den blinden Schachfreund Willi Pawlowski und helfe ihm, auf seinem Super-PC mit 12 Kernen neue Versionen der Schachprogramme einzurichten. Diese braucht er nämlich für seine Fernschachpartien. Man muss heute immer wieder nachrüsten. Trotzdem kommt eigenes Nachdenken nicht zu kurz.

Es ist beeindruckend, wie Willi am Computer mit „Windows 10“ und der der Spezialsoftware „Blindows“ arbeitet. Es gibt Ausgabe über Sprache und wichtiger noch über die sog. Brailleschrift-Ausgabeleiste. Die Eingabe der Züge und das Abschicken der selben erfolgt über die normale Tastatur. Der Bildschirm ist nur eingeschaltet, wenn ein Gast dabei ist. Dann kann ggf. auch die Maus verwendet werden. Natürlich ist das Blindenschachbrett immer mit dabei. weiterlesen…

Feb 17

Vielen Dank!Auf unserer Mitgliederversammlung Mitte Januar fiel nicht nur der Start­schuss zum Bau unseres Vereins­heims, sondern auch unser Spenden­brett konnte sich seitdem über weitere konstruktive Impulse freuen!
Zu den neuesten Spendern gehört dabei Christian Zickel­bein, der 1. Vorsitzende des Hamburger Schach­klubs, der sich im Namen seines Vereins auf unserem Spenden­brett verewigte. Zuvor war Christian gerade der Ehren­gast auf unserer Mit­glie­der­ver­samm­lung gewesen, wo er die Diskussion mit Schilderungen, Tipps und Empfehlungen zum Vereins­heim­bau aus seiner eigenen Erfahrung beim Bau des HSK-Vereins­heims bereicherte.
Außerdem ein Feld auf unserem Spenden­brett gesichert hat sich Lutz Kratochvil, der zuvor schon brett­un­gebunden zu unserem Spenden­auf­kommen bei­ge­tragen hatte. Unseren beiden neuesten Unter­stüt­zern jeweils einen herz­lichen Dank für ihre mehr­fache Unter­stützung im Namen unserer gesamten Schach­gemeinschaft!

weiterlesen…

Jan 17

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern,

auf unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am 13. Januar 2017 standen wichtige und zukunftsweisende Themen auf der Tagesordnung: der Bericht zum Finanzjahr 2015 mit Entlastung des Vorstandes für 2015, der Beschluss zum Finanzplan 2017, der Antrag und Beschluss zur Satzungsänderung, die umfassende Präsentation einschließlich Information über bisher erfolgte Aktivitäten des Vorstandes und der Arbeitsgruppen sowie die Beschlussfassung zu unserem Projekt Vereinsheim. weiterlesen…

Jan 12

Vielen Dank!Die Weihnachtszeit hielt für unser Spendenbrett dies­mal eine ganz besondere Bescherung bereit: Kurz vor Weih­nachten sicherte sich unser Schach­freund Andreas Schultz eines der vier höchst­dotierten Zen­trums­fel­der auf unserem Spenden­brett und bereicherte unsere Spenden­kasse damit um bom­bas­ti­sche 5.000 €! Im Namen aller Mit­glieder und Freunde unserer Schach­gemein­schaft einen besonders herz­lichen Dank an Andreas für diesen groß­artigen Beitrag!

Bei all dieser Freude sollen auch zwei weitere Schach­freunde nicht unerwähnt bleiben, die im selben Zeitraum tat­kräftig mit­ge­hol­fen haben, unseren Spenden­stand noch weiter nach oben zu schrau­ben! Unser aller Dank geht darum an:

  • Andreas Schultz: 5.000 €
  • Fam. Knüpfer: 1.000 €
  • Robert Kreyßig: 500 €

weiterlesen…