Sep 21

Schacholympiade 1960 in Leipzig

XIV. Schach­olym­pia­de 1960 in Leip­zig

Am Donnerstag, dem 29.09.2022, 18 Uhr, findet im Stadt­ge­schicht­li­chen Mu­se­um Leip­zig eine Film­vor­füh­rung mit an­schlie­ßen­der Ge­sprächs­run­de an­läss­lich des Ju­bi­lä­ums der XIV. Schach­olym­pi­a­de 1960 in Leip­zig statt. Ge­zeigt und an­schlie­ßend be­spro­chen wer­den die bei­den Fil­me „Gens una su­mus – Wir sind eines Geis­tes“ und „Wir wa­ren da­bei„. Die Film­vor­füh­run­gen und die Ge­sprächs­runde fin­den im Rah­men der Stu­di­o­aus­stel­lung „Eh­ren­platz“ (2) im Stadt­ge­schicht­li­chen Mu­se­um statt, die vom 21.09.2022 bis 26.02.2023 läuft.
Der Ein­tritts­preis für Film­vor­füh­rung und Ge­spräch be­trägt 2€ pro Per­son und be­in­hal­tet auch den Aus­stel­lungs­be­such. Ach­tung, zur Teil­nah­me ist eine Vor­an­mel­dung an stadtmuseum {ätt} leipzig.de bzw. 0341 9651340 er­for­der­lich!

Das Stadtgeschichtliche Museum bewirbt seinen Film­abend wie fiolgt:

Schachausstellung "Schach im Wandel der Zeiten" 1960 in Leipzig

Be­gleit­aus­stel­lung „Schach im Wan­del der Zei­ten“ 1960 in Leip­zig

Die XIV. Schach­olym­pia­de der FIDE 1960 war ein her­aus­ra­gen­des Er­eig­nis in Leip­zigs Sport­ge­schich­te. Die um in­ter­na­tio­na­le An­er­ken­nung rin­gen­de DDR tat al­les, um ei­nen mög­lichst per­fek­ten Ab­lauf zu ge­stal­ten. Da­rü­ber hi­naus gab es auch eine Aus­stel­lung zur Kul­tur­ge­schich­te des Schach­spiels. Unter dem Ti­tel »Schach im Wan­del der Zei­ten« wur­den hoch­ka­rä­ti­ge Ob­jek­te aus der gan­zen Welt zu­sam­men­ge­tra­gen und im Ring­messe­haus prä­sen­tiert. Die Aus­stel­lung selbst gab so­gar den Rah­men für die Schach­wett­käm­pfe, wo sich die bes­ten Spie­ler der Er­de ge­gen­über­sa­ßen: So saß der Welt­meis­ter Mi­chail Tal aus der Sow­jet­union dem auf­stre­ben­den Jung­ta­lent aus den USA, Bob­by Fi­scher, ge­gen­über. Dem da­mals noch min­der­jäh­ri­gen Ame­ri­ka­ner und spä­te­ren Welt­meis­ter ge­lang hier ein Remis. Als Be­richt über die­ses Sport­er­eig­nis und zu den um­fang­rei­chen Vor­be­rei­tun­gen ent­stan­den die zwei Fil­me »Gens una su­mus – Wir sind ei­nes Geis­tes« und »Wir wa­ren da­bei«. Die­se wert­vol­len Do­ku­men­te der Schach- und zu­gleich Stadt­ge­schich­te wer­den ne­ben wei­te­ren Zeug­nis­sen der Olym­pia­de an die­sen Abend ge­zeigt, eben­so von Zeit­zeu­gen kom­men­tiert und er­läu­tert.

Bobby Fischer - Michail Tal bei der Schacholympiade 1960 in Leipzig

Bobby FischerMichail Tal bei der Schach­olym­pia­de 1960 in Leip­zig
alle Bilder (c) Stadt­ge­schicht­li­ches Mu­se­um Leip­zig

Filmtitel: Gens una sumus – Wir sind eines Geistes. Filmvorführung und Gespräch mit Beteiligten der XIV. Schacholympiade 1960 in Leipzig
Zeit: Donnerstag, 29.09.2022, 18 Uhr
Ort: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Haus Böttchergässchen, Böttchergässchen 3, 04109 Leipzig
Preis: 2,00 € pro Person (inkl. Ausstellungsbesuch)
Voranmeldung: erforderlich unter 0341 9651340 bzw. stadtmuseum@leipzig.de


Kommentieren Sie den Beitrag!