Apr 20

VfB-Open 2016Vom 15. bis 20.03.2016 fand das 23. VfB-Open 2016 im Sportforum statt. Dabei hatten sich erstmals seit Langem bei einem Leipziger Schachturnier wieder zwei Schachfreunde aus Lyon, der französischen Partnerstadt Leipzigs, angekündigt: Sylvie Leroy-Cremillieu und Thierry Barbara von unserem Partnerverein Lyon Olympique Échecs waren unserer Ein­ladung nach Leipzig gefolgt und hatten sich unter die insgesamt 119 Teil­nehmer gesellt.

Doch wie das bei Premieren so ist, hatte die Teilnahme der beiden noch eine un­vor­her­ge­se­he­ne Anfangs­hürde zu über­winden: Ein An­schluss­flug von Sylvie und Thierry konnte erst mit Ver­spä­tung starten, sodass die beiden leider erst nach Beginn der ersten Runde in Leipzig eintrafen. So konnte die Er­fahrung VfB-Open für die beiden erst ab der zweiten Runde am Mitt­woch­morgen beginnen, deren Aus­losung zu allem Über­fluss auch noch ein Freilos für Sylvie bereit­hielt… weiterlesen…

Mrz 22

Wie schon die letzten beiden Jahre waren wir für das Achtelfinale des Deutschen Pokals gesetzt. Die Zwischenrunde wird als Viererturnier ausgetragen und mit dem VfB als Gastgeber ergab sich indirekt somit auch für uns ein Heimspiel. Die Auslosung bescherte uns auch gleich den VfB. Im zweiten Duell kämpften Löberitz und Sangerhausen gegeneinander.
Nach zwei Stunden sah alles auch sehr positiv aus. Ich hatte an 1 gegen Lars Rohne mit Schwarz trotz oder wegen Französisch-Abtauschvariante schnell sogar etwas mehr als Ausgleich bekommen. Heiko spielte gegen Stefan Kalkhof und stand wie schon in der Oberliga in allen seinen Weißpartien sehr vielversprechend. Andreas Schultz kämpfte im Königsinder gegen Thomas Heinrich und hatte sich sehr viel Raumvorteil erarbeitet, und an 4 spielte Doc Braun gegen Christian Geiling einen vielversprechenden Königsangriff.
Wenig später hatte Heiko den Punkt eingefahren, ich keine Gewinnfortsetzung gefunden (Remis) und Doc war am Königsflügel nicht durchgekommen und hatte sich gleichzeitig am Damenflügel überrennen lassen, also 1,5:1,5. Alles hing nun an Andreas und der hatte um den 40.Zug irgendwie verpasst, seine Stellung zusammenzuhalten, und alles auf Angriff gesetzt. Der Konter kam aber prompt, und die Stellung viel auseinander. Auch wenn er noch 20 Züge auf verlorenem Posten kämpfte: am Ende 0:1 und damit 2,5 für den VfB.
Schade, da war mehr drin. Im Nachbarduell ging es ähnlich spannend zu: am Ende 2:2 und die bessere Wertung für Löberitz.

Nov 11

Heute konnten die Leiden eines großen Vereins gespürt werden: 8 Mannschaften hatten Heimspiel. Man hätte das sogar versuchen können, jedoch schien das vielen zu giganto­manisch, darum sind die fünfte und die elfte Mannschaft zu ihren Gegnern ausgewichen. Die zweite und die dritte spielten im Hörzentrum, die vierte, achte, neunte und zehnte im Sportforum. Im SpoFo herrschte viel Spannung mit sowohl traurigen, als auch freudigen Gesichtern.

weiterlesen…

Nov 29

Am letzten Wochenende fand die Stadtmeisterschaft für die Kinder bis 14 Jahre sowie die Bezirksmeisterschaft für die Jugendlichen statt. Dabei ging es für die meisten um Spielerfahrung, für einige um begehrte Qualifikationsplätze zur Bezirks- bzw. Sachsenmeisterschaft und ein paar von uns spielten in ihren Altersklassen sogar um den Stadtmeistertitel mit. Wie es die Überschrift schon aussagt, haben Sebastian Liedtke und Ole Sönke Kabatek dieses Kunsstück geschafft.

Basti präsentiert stolz seine Medaille und UrkundeFranz und Ole bei der Siegerehrung

 

 

 

 

 

Basti und Ole sind sichtlich stolz auf ihre Stadtmeistertitel. Im Hintergrund steht zwei Mal Hendrik Hoffmann. Franz Ruge, der größte im rechten Bild, hat es in der U14 ebenfalls auf das Podest geschafft.

weiterlesen…