Apr 09

Hallo zusammen!

! News !

weiterlesen…

Apr 06

Liebe Mitglieder,

die halbjährlichen Mitgliedsbeiträge von Mitgliedern, die dem Verein ein SEPA-Mandat für den Lastschrifteinzug erteilt haben, werden zum 18.04.2017 eingezogen. Bitte sorgt dafür, dass das Konto zu diesem Zeitpunkt gedeckt ist, damit nicht unnötige Kosten für Rücklastschriften entstehen.
Wer dem Verein noch kein SEPA-Mandat erteilt hat, kann dies gerne mit Hilfe dieses Formulars nachholen. Dadurch entstehen dem Verein weniger Buchungskosten und es lassen sich Zahlungsverzüge, z. B. aufgrund verpasster Beitragsänderungen, vermeiden.

Mitglieder, die ihren Beitrag weiterhin selbst überweisen oder für das laufende Halbjahr schon überwiesen haben (denn Fälligkeit laut Finanzordnung war der 31.03.2017), möchte ich bitten, die Überweisungshöhe noch einmal mit den aktuellen Beitragssätzen abzugleichen und ggf. ausstehende Beträge selbstständig nachzuzahlen. Das erleichtert mir die Arbeit, weil ich dann nicht jeden einzeln anschreiben muss.

Vielen Dank und viele Grüße,

Euer Kassenwart
Thomas Richter

Apr 02

Hallo zusammen! weiterlesen…

Apr 02

Auch wenn seit der Spende einige Zeit vergangen ist, möchte ich mich herzlich bei euch bedanken. Ich habe mich wirklich gefreut und überhaupt nicht damit gerechnet, dass so ein hoher Betrag für mich gesammelt wurde! Diesen habe ich vor allem für Blumen und die Grab­pflege verwendet. Aber auch die lieben Worte auf der Vereins­home­page, im Kondolenz­buch sowie auf der Beerdigung meines Papa haben mich berührt und mir gezeigt, dass Papa und seine jahrelange Trainer- und Schieds­richter­tätigkeiten geschätzt werden. Seit Kindes­alter gehörte er dem Verein an und er war stets wie seine zweite Familie!

Und auch, wenn es aufgrund seines Berufes oft stressig war, wollte er kein Training verpassen und hat auch noch kurz vor seinem Tod das Sommerfest vorbereitet.

Ich hoffe, dass ihr ab und zu an meinem Papa denkt. Er wird euch sicherlich von oben beobachten 🙂

Pascale Schinkitz

Mrz 31

Logo von Lyon Olympique ÉchecsVor fast einem Jahr, vom 20. bis 24. April 2016, fand in Lyon das 2. in­ter­natio­nale Open von Lyon statt, das unser französischer Partner­ver­ein Lyon Olympique Échecs seit 2015 aus­richtet. Unsere Freunde aus Lyon hatten im Vorfeld vier unserer Spieler nach Lyon ein­geladen, und Christoph Natsidis, Sven Röm­­ling, Thomas Schrei­ter und Till Heis­ter­­mann waren der Einladung voller Neu­­gier gefolgt.

Schachlich schlug sich unsere Truppe wacker und spielte insgesamt ein passables Turnier. Christoph war beständig an den Spitzenbrettern zu finden, nahm einem IM mit Schwarz ein Remis ab und landete am Ende mit 5 Punkten aus 7 Runden auf dem 9. Platz. Till begann schwungvoll, unterlag nur einem IM, und ließ das Turnier mit Remis gegen meist elobessere Gegner ausklingen. Dies bedeutete am Ende 4½/7 und Rang 16 für ihn. Sven tat es Till gleich und startete mit 3/4 ins Turnier, kam in den letzten Runden jedoch nicht über Remis gegen leicht schwächere Gegner hinaus. Mit am Ende ebenfalls 4½/7 sprang schließlich Rang 19 für ihn heraus. weiterlesen…

Mrz 31

Die Leipziger Stadtmeisterschaft 2016/2017 ist Geschichte. Diesen Mittwoch wurde die letz­te Runde in der A- und B-Gruppe gespielt. Da unser Leipziger Stadt­meister des Vor­jahres, Manuel Pietzsch, diesmal nicht zur Titel­ver­tei­di­gung antrat, war die A-Gruppe besonders span­nend. Wert­zahl­favorit war dabei der Vor­jahres­sieger der B-Gruppe, Alex Nguyen (BSG Grün-Weiß Leipzig); dieser hatte aber mit Markus Herrmann (SG Turm Leipzig), Marcus Große (SG Leipzig) und Stefan Göttert (SK Fortuna Leipzig) stadt­meis­ter­schafts­er­fah­re­ne Kon­kur­renz.
Am Ende gewann Markus Herrmann mit 7,5 Punkten aus 9 Runden und deut­lichem Vor­sprung vor Stefan Göttert und Alex Nguyen mit jeweils 6/9. Bester SGL-Spieler wurde Marcus Große mit 5½/9. Unser zweiter Starter in der A-Gruppe, Bert Riedel, begann wie im Vor­jahr als nominell Setz­listen­letzter, konnte die rote Laterne aber trotz Nieder­lage im direkten Ver­gleich an Jakiv Podolnyy abgeben. weiterlesen…

Mrz 30

Vielen Dank!Anfang März schlug die nächste Bombe auf unserem Spenden­brett ein: Unser Schach­freund Jörg Lauckner schlug seine Zelte auf dem Zentrums­feld d5 auf und bereicherte unsere Spenden­kasse um pralle 5.000 €! Damit sind bereits drei der vier höchst­dotierten Felder auf unserem Spenden­brett vergeben. Einzig das stolze Zentrums­feld e5 harrt im Moment noch der In­be­sitz­nah­me.
Neben Jörg hatte sich im vergangenen Monat auch Familie Heber dazu entschlossen, ein Feld auf unserem Spenden­brett in Beschlag zu neh­men. Familie Heber bezog das Feld b7 und steuerte so 500 € zu unserer Spenden­kasse bei.
Jörg sowie Familie Heber einen herzlichen Dank im Namen unserer Schachgemeinschaft! weiterlesen…

Mrz 26

Hallo zusammen!

! News !

weiterlesen…

Mrz 26

VfB-Open 2017Vom 21. bis 26.03.2017 fand das VfB-Open zum 24. Mal im Sportforum statt. Nach neun Runden machten die drei angetretenen Großmeister wie erwartet die Podestplätze unter sich aus, kopierten dabei jedoch nicht die Start­reihen­folge.

Vorjahressieger Mikail Ivanov siegte vor Viesturs Meijers und Vor­vor­jah­res­sie­ger Alexander Graf. Bester Spieler aus unseren Reihen wurde mit 6½ Punkten aus 9 Runden auf Platz 6 Till Heistermann, der in der Abschluss­runde Turnier­sieger Ivanov an Brett 1 ein Remis abknöpfen konnte. Till hatte zuvor schon gegen Ferenc Langheinrich und Cliff Wichmann jeweils ein Remis erreicht und gegen seinen Ober­liga­mann­schafts­kameraden Leonard sogar gewinnen können. Punkt­gleich zweitbester SGLer auf Rang 8 wurde Hendrik Hoffmann, der in der Schlussrunde gegen Viesturs Meijers an Brett 2 ebenfalls eine Punkte­teilung herbei­führen konnte. Hendrik war durchwachsen in das Turnier gestartet, hatte im Laufe des weiteren Turniers aber drei Vereins­paarungen für sich entscheiden können, die ihn schleßlich zurück an die Spitze brachten. weiterlesen…

Mrz 26

An diesem Wochenende fand für unsere 1. Frauenmannschaft die finale Doppelrunde der 2. Frauenbundesliga Süd statt. Als Gegner standen am Samstag zunächst Wolfbusch und am Sonntag Zeulenroda auf dem Programm.

Unsere Damenauswahl konnte an diesem Wochenende leider nur fünf Spielerinnen aufbieten, sodass sie beide Wettkämpfe mit einem 0:1-Rückstand begann. Die verbliebenen Fünf zeigten sich dafür jedoch bestens in Form, blieben an beiden Tagen ungeschlagen und erspielten jeweils identische Er­geb­nis­se. So endeten die Partien von Julia und Anet an beiden Tagen Remis, während Franzi, Sandra und Isabel jeweils voll punkten konnten: weiterlesen…