Dez 30

In der letzten Runde des Turniers müssen wir gegen die USG Chemnitz ran. Auf dem Papier sind wir Favorit, aber man kann nicht oft genug sagen: DWZ spielen nicht…
Unser Ziel haben wir selbst in der Hand. Ein 2:2 sichert in jedem Falle die Medaille, ein Sieg bringt in jedem Falle Silber. Platz 1 ist theoretisch auch noch möglich, aber sehr unwahrscheinlich… weiterlesen…

Dez 30

weiterlesen…

Dez 26

DVM 2017Wie in jedem Jahr finden vom 26.-30. Dezember über ganz Deutschland verteilt die Deutschen Meister­schaften für Vereins­mann­schaften statt. Wir sind diesmal mit zwei Teams dabei. Unsere u14w spielt in Neumünster (DVM u14w Neumünster) um die Vereins­krone, während unsere u20w in Düsseldorf (DVM u20w Düsseldorf) am Start ist.
Der ein oder andere Zwischenbericht wird sicherlich wieder veröffentlicht, in jedem Falle ist Daumen­drücken für unsere Mädels angesagt.
Zwischenberichte U14w

Nov 11

Das SpitzentrioCM Steffen Weitzer ist Vizesachsenmeister 2017! Im 32-köpfigen Teilnehmerfeld der Sach­sen­ein­zel­meis­ter­schaft 2017 holte er 5,5 Punkte aus 7 Runden und hat im End­klassement einen halben Punkt Abstand nach oben und nach unten. Der Sachsen­meister­titel ging in diesem Jahr an unser früheres Vereins­mitglied und den Vor­jahres­vierten IM Hannes Langrock, der 6 Punkte aus 7 Runden erzielte. Platz 3 belegte IM Cliff Wichmann mit 5/7. Das Spitzentrio blieb im Turnier­verlauf ungeschlagen. weiterlesen…

Jun 11

DEM 201710.6.
Hannah gab in der letzten Runde nochmal alles, musste aber über eine Niederlage quittieren. Aber auch der letztlich resultierende 5. Platz stellt einen tollen Erfolg dar. Julia konnte das Turnier mit einem Sieg abschließen und somit auf den 7. Platz hochrutschen. Julian legte eine Punktlandung hin: Das Remis in Runde 11 ließ ihn auf seinem Startranglistenplatz 37 einkommen, wobei er mit DWZ 1279 eine Leistung von 1277 erspielte.
Damit können wir ein positives Fazit ziehen. weiterlesen…

Jun 01

Schachsonne

Apr 24

Über die Osterferien fanden die Sacheneinzelmeisterschaften der Nachwuchs-Altersklassen zum mittlerweile 21. Mal in Sebnitz statt. Unser Verein stellte 12 Teilnehmer (6 Mädchen, 6 Jungen), die von Thomas Petzke, Enrico Krüger und mir begleitet wurden. weiterlesen…

Mrz 31

Die Leipziger Stadtmeisterschaft 2016/2017 ist Geschichte. Diesen Mittwoch wurde die letz­te Runde in der A- und B-Gruppe gespielt. Da unser Leipziger Stadt­meister des Vor­jahres, Manuel Pietzsch, diesmal nicht zur Titel­ver­tei­di­gung antrat, war die A-Gruppe besonders span­nend. Wert­zahl­favorit war dabei der Vor­jahres­sieger der B-Gruppe, Alex Nguyen (BSG Grün-Weiß Leipzig); dieser hatte aber mit Markus Herrmann (SG Turm Leipzig), Marcus Große (SG Leipzig) und Stefan Göttert (SK Fortuna Leipzig) stadt­meis­ter­schafts­er­fah­re­ne Kon­kur­renz.
Am Ende gewann Markus Herrmann mit 7,5 Punkten aus 9 Runden und deut­lichem Vor­sprung vor Stefan Göttert und Alex Nguyen mit jeweils 6/9. Bester SGL-Spieler wurde Marcus Große mit 5½/9. Unser zweiter Starter in der A-Gruppe, Bert Riedel, begann wie im Vor­jahr als nominell Setz­listen­letzter, konnte die rote Laterne aber trotz Nieder­lage im direkten Ver­gleich an Jakiv Podolnyy abgeben. weiterlesen…

Dez 26

Viel Erfolg unseren drei Jugendmannschaften zweimal in Düsseldorf und einmal in Neumarkt vom 26. bis 30. Dezember!

Zum Mitfiebern geht’s hier lang: www.deutsche-schachjugend.de oder auf die Seiten der Ausrichter.

stellvertretend die U16 mit Sandra bei der Abreise

stellvertretend die U16 mit Sandra bei der Abreise

Jul 12

Die Senioren-WM in Radebeul – diesmal aus der Sicht eines Beteiligten

In einem Handbuch für Turnier­spieler stand einmal: „Warten Sie nicht auf das perfekte Turnier, Sie werden es nie spielen können.“ Das stimmt nicht. Vor allen Dingen, wenn Sie kein Schach­profi sind, spielen Sie in Zukunft nur noch in Turnieren, wie in der perfekt organisierten Senioren-WM mit. Eine Runde pro Tag, ein wohl­temperiertes Spiel­lokal (trotz circa 450 Teilnehmern), gratis Wasser und Apfel­schorle durch den Sponsoren Oppacher, Sauna und Pool im Hotel, allent­halben kurze Wege. Um mit dem Dichter­fürst zu sprechen: „Die Natur (Dr. Dirk Jordan und seine Mit­streiter) haben uns die Steine gegeben, nun ist es an uns, die Züge zu tun.
Ich möchte mich mit meinen Schil­derungen auf die Mann­schaften Schach­freunde Leipzig 50+, Schach­freunde Leipzig 65+ und Germany Woman II konzentrieren. Aus nahe­lie­gen­den Gründen fühle ich mich diesen Teams am meisten ver­bunden. weiterlesen…