Dez 04

Schachtermine

Nov 19

Nach dem recht erfolgreichen ersten Spieltag im Oktober war unsere Mannschaft nun beim TSV Kitzscher zu Gast. Drei Runden waren zu spielen und bei einer Bedenkzeit von 75’/40+15′ versprach das wieder ein langer Tag zu werden.

Diesmal traten wir mit der Stamm­besetzung an, d.h. Mirko an Brett 1 und dahinter Julian, Jonas und Jenny. weiterlesen…

Sep 23

Am 23.09. stand nun nach der Sommerpause mal wieder ein Punktspiel an. Die erste Mannschaft der SGL war zu Gast beim SC Leipzig-Lindenau.

Da Mirko verhindert war, fehlt leider unser Brett 1, so dass die Spieler aufgerückt sind, und für das nun freie Brett 4 haben wir mit Ben-Ole Verstärkung aus der zweiten Mannschaft bekommen. Wir traten also nicht ganz in Bestbesetzung an, aber auch SC Lindenau und TSV Kitzscher, und somit zwei unserer Gegner, hatten mit Ausfällen zu kämpfen, so dass sich unser Handicap wieder etwas relativierte. weiterlesen…

Mai 09

Am Sonntag, dem 07.05.2017, fuhr unsere IV. Mannschaft zu ihrem letzten Punktspiel in dieser Sachsenligasaison nach Ebersbach. Aufgrund einiger Ausfälle und der Notwendigkeit, unsere Erste und Dritte möglichst stark zu machen, konnten wir diesmal nur 7 Leute zu unserem Auswärtskampf aufbieten. Da unsere Gegner überraschenderweise auch nicht vollzählig antraten und sich an vielen Brettern vorteilhafte Stellungen entwickelten, wurde der Wettkampf doch spannender als anfangs von uns angenommen. weiterlesen…

Mrz 26

An diesem Wochenende fand für unsere 1. Frauenmannschaft die finale Doppelrunde der 2. Frauenbundesliga Süd statt. Als Gegner standen am Samstag zunächst Wolfbusch und am Sonntag Zeulenroda auf dem Programm.

Unsere Damenauswahl konnte an diesem Wochenende leider nur fünf Spielerinnen aufbieten, sodass sie beide Wettkämpfe mit einem 0:1-Rückstand begann. Die verbliebenen Fünf zeigten sich dafür jedoch bestens in Form, blieben an beiden Tagen ungeschlagen und erspielten jeweils identische Er­geb­nis­se. So endeten die Partien von Julia und Anet an beiden Tagen Remis, während Franzi, Sandra und Isabel jeweils voll punkten konnten: weiterlesen…

Mrz 20

Unsere Gegner hatten sich entschlossen, das erste Brett frei zu lassen. Damit wurden sie nach hinten kompakter, Matthias stach ins Leere, und unsere Vorbereitungen waren mehr oder we­ni­ger im Eimer, da dies wohl niemand erwartet hätte. Trotzdem: Punkt ist Punkt.

Lange bewegten sich viele Partien im Gleichgewicht, einzig Jacob hatte leider bald eine po­si­tio­nel­le Ruine zu verwalten. Die Lb5-Variante im Sizilianer ist aber auch ziemlich trick­reich. weiterlesen…

Feb 20

„Mayday, Mayday! SGL 2 im unkontrollierten Sinkflug!“

Am Wochenende hatte die SGL 2 nicht viel zu lachen und bezog zwei Mal eine Tracht Prügel.
Es ist Zeit aufzuwachen. Der Abstiegskampf hat begonnen.

In der ersten Runde spielten („schliefen“) wir gegen Naumburg. weiterlesen…

Jan 29

An diesem Wochenende spielte unsere Auswahl um den Vereinspokal des Schachs auf Bundesebene in Löberitz. Das Fazit zuerst: Wir haben uns für das Achtelfinale qualifiziert!

In der ersten Runde, am 28.01. trafen wir auf Löberitz, so dass sich folgende Paarungen ergaben: weiterlesen…

Jan 16

Am Sonntag spielten wir im neuen Spiellokal in der Rückertstraße (Leipzig-Gohlis) gegen Grün­weiß Dresden. Die Spiel­be­din­gun­gen waren optimal – der Kaffee war heiß und lecker, die Toiletten sauber.

Trotz der schlechten Wetterbedingungen waren die Dresdner, die übrigens mit 3 Autos an­reis­ten, schon eher da als mancher Leipziger Mann­schafts­kamerad. Der Gegner trat weit ent­fernt von der Stamm­auf­stel­lung an, so dass die Vor­be­rei­tung bei vielen komplett ins Leere lief. Ohne großes Vor­ge­plän­kel kamen wir zügig zur Sache. Nach einer freund­lichen, präg­nan­ten An­spra­che unseres Kapitäns Michael Limpert und natür­lich auch des Schieds­richters wurden die Uhren angedrückt. weiterlesen…

Feb 28

Liebe Schachfreunde,
leider lief es gestern bei unseren Damen nicht so gut, so dass ich diesmal keine ganz so stimmungsmachende Überschrift wählen konnte. Für uns wird es nunmehr in jedem Fall einer der Plätze 2 bis 4 in der Oststaffel werden. Dennoch ist unser Wettkampf nicht bedeutungslos: Die Gegnerinnen von Harksheide benötigen möglicherweise noch einen Mannschaftspunkt, um ihren Aufstiegstraum wahr zu machen, denn Pankow könnte mit einem Sieg gegen Löberitz zur Tabellenspitze aufschließen. Wir sind also Teilnehmer eines interessanten Fernduells und können das Zünglein an der Waage spielen.
Ich werde auch diesmal in den Kommentaren weiter unten ab und zu einen kurzen Überblick geben.