Dez 28

3D-Modell unseres künftigen VereinsheimsLiebe Mitglieder, liebe Eltern,

noch 1.563,76 € und wir knacken die 100.000 €!

Der Spendenstand ist seit unserer Mitteilung vom 14. November (Aktuelles vom Vereins­heim – Lfd. Nummer 25) um mehr als 6.000 € auf nun­mehr 98.436,24 € ge­stie­gen!

Wie immer an dieser Stelle bedanken wir uns bei den ak­tu­el­len Spen­dern, diesmal bei Mar­kus Ruge, Familie Krey­ßig, Beate und Lutz Kra­toch­vil, Stefan Kalk­hof, Familie Neu­hoff, Hen­drik Hoff­mann, Inge­traud Jar­chov sowie Heidi und Olaf Wer­ner.

An dieser ge­wal­ti­gen Summe je­doch haben weit über 100 Per­so­nen An­teil. Dazu ge­hö­ren seit 2016, als wir das Pro­jekt ge­star­tet haben, ins­be­son­de­re Schach­spieler un­se­res Ver­eins, deren Familien und Freunde, Schach­freunde aus an­de­ren Ver­ei­nen sowie unsere Freunde vom Bridge­sport. Nur durch Eure Unter­stüt­zung können wir den Eigen­an­teil stem­men, der uns eine öf­fentl­iche För­de­rung durch die Stadt Leip­zig und den Frei­staat Sach­sen er­mög­licht. Bitte nehmt Euch die Zeit, seht Euch das Spenden­brett und die da­run­ter be­find­liche Liste aller Förderer hier auf unserer Web­seite an!

Herz­lichen Dank an Euch! Herz­lichen Dank an unsere Stadt und unseren Frei­staat!

Ich werde diesen Be­richt in den näch­sten beiden Tagen um den ak­tu­el­len Bau­ten­stand er­gän­zen, möchte dafür aber noch ein paar ak­tu­el­le Fotos auf der Bau­stelle machen und ein­fü­gen. Nach­ste­hend schon einmal zwei Bilder vom 10. Dezember:

Unser näch­stes Arbeits­gruppen­treffen findet am 7. Januar 18.30 Uhr statt. Alle Mit­glie­der bzw. Schach­eltern un­se­rer Jugend­spieler sind will­kommen, sich ein­zu­brin­gen. Da wir uns er­neut mit­tels Te­le­fon­kon­fe­renz zu­sam­men­fin­den, hof­fen wir sehr auf In­te­res­sier­te, die Prä­senz­ter­mi­ne bis­lang zeit­lich nicht be­suchen konn­ten. Bitte mel­det Euch bei Uwe Attig, damit wir Euch recht­zeitig die Ein­wahl­daten mit­tei­len.

Kommt gut ins neue Jahr, auf das es für uns alle ein glückliches, erfolgreiches und gesundes wird!


Kommentieren Sie den Beitrag!