Jun 02

Hallo zusammen!

News

Jun 02

Vom 30. Mai bis 01. Juni fand in Magde­burg das Finale der Deutschen Schach-Amateur­meister­schaft 7³ statt. Das Turnier war ein­ge­bettet in den Meister­schafts­gipfel des DSB, so dass auch viele hoch­karätige Spieler den Weg nach Magde­burg fanden.

Da das Turnier in 7 Leis­tungs­gruppen gespielt wird und man alle 5 Runden gegen etwa gleich­starke Gegner spielt, ist der Turnier­aus­gang völlig offen. Der Setz­listen­platz sagt wenig über die eigenen Chancen im Turnier aus, zumal er sich auf eine DWZ bezieht, die die Spieler im Oktober 2018 hatten. Im Nach­wuchs­bereich sind 8 Monate schon eine lange Zeit.

Jenny, Julian, Hannah und Jonas beim Tandem-Chillen nach der Runde

Der SGL Nach­wuchs war im Finale mit 2 Spielerinnen (Hannah in Gruppe D und Jenny in Gruppe F) und 3 Spielern (Julian in Gruppe E, Jonas in Gruppe F und Laertes in Gruppe G) ver­treten. Und die große Über­raschung, sowohl in positiver als auch negativer Rich­tung, blieb aus. Alle Kinder spielten sehr ordent­liches Schach. Die Partien dauerten zum Teil bis zu 5 Stunden und mit ein biss­chen mehr Glück wäre viel­leicht sogar noch mehr drin gewesen.

weiterlesen…