Sep 10

Letztes Wochenende fand unser traditionelles Trainingslager in Olganitz mit 29 Kindern und Jugendlichen, sechs Trainern und zwei Eltern statt. Der Freitag Nachmittag war durch Anreise, Abendessen, Bungalowdorf beschnuppern und einer epischen Fußballschlacht geprägt. Samstag Vormittag wurde eifrig trainiert, mittags von einigen eine Abkühlung im See genossen, nachmittags noch einmal trainiert und am Abend mit beginnenden Regenschauer gemeinsam gegrillt und diverse Brettspiele gespielt. Am Sonntag Vormittag ging es schon wieder zurück, ausgestattet mit dem einen oder anderen Kniff für die neue Saison und ein paar schönen Erlebnissen im Gepäck. Anbei ein paar Impressionen:

20140906_135557

Das Bungalowdorf liegt an einem malerischen See, der zum Baden einlud. In der Mitte gab es ein schwimmbares Floß (leider nicht im Bild), das für einen Heidenspaß bei allen Beteiligten sorgte.

.

20140906_140806

Das Gelände war sehr weitläufig, im Hintergrund ist ein typischer Bungalow zu erkennen.

.

20140906_000306

Der JSBS-Vereinpokal, den wir zum dritten Mal hintereinander gewinnen konnten, durfte natürlich nicht fehlen.

.

20140906_140639

Jens‘ Trainingsgruppe zum Thema „Schach – ernst und heiter“. Ja, es wurden sogar auch Figuren benutzt (noch im Beutel versteckt).

.

20140906_140717

Die Großen trainierten mit Markus, das Thema „Die verunglückte Grundstellung“.

.

20140906_141045

Die Grundstellung war auch in Hendriks Gruppe das Thema des Tages.

.

20140906_141157

Alex‘ Gruppe beschäftigte sich dagegen mit dem Thema „Durch bösartige Grimassen dem Gegner Furcht einflößen“. Angeblich war das unkonventionelle Training ein voller Erfolg…

.

20140906_141854

Die Gruppe des Berichterstatters versuchte in Isolanistellungen die Gegnerin unter den Tisch zu spielen, erfolgreich veranschaulicht von Marie und Lena.

Sandras Gruppe mit Jacob, Philemon, Ruiming, Erasmus und Nathanael arbeitete an geheimen neuen Eröffnungsvarianten. Um unseren Gegnern keine unnötigen Details zu verraten, wird daher an dieser Stelle auf ein Photo verzichtet.


1 Antwort auf “Trainingslager in Olganitz”

  1. 1. Alex schrieb:

    Wirklich ein schöner Bericht, der einen kleinen Eindruck davon gibt, was die jenigen verpasst haben, die nicht mit waren 😉

Kommentieren Sie den Beitrag!